September 15

134: Ist Erwachen auch Erleuchtung?

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Sind Erwachen und Erleuchtung miteinander gleichzusetzen? Diese Frage wurde mir vor einiger Zeit gestellt, und ich habe sie lange in mir getragen, um eine Antwort auf sie zu finden. Meine Gedanken dazu möchte ich Dir gerne mit auf Deinen Weg geben.


Was sind Erwachen und Erleuchtung eigentlich?

Als ich die Frage näher betrachtete, ob Erwachen und Erleuchtung miteinander zusammenhängen oder sogar dasselbe sind, war ich im Urlaub am Meer. Denn gerade an freien Tagen schalte ich nicht nur ab, sondern möchte mich einfach den Themen widmen, die ich wichtig finde und die mich innerlich beschäftigen.


Ich habe also in diesen Momenten der Ruhe am Wasser die geistige Welt gebeten, mir Worte zu geben für die Auseinandersetzung mit dem Erwachen und der Erleuchtung.


Ich selbst habe jeden Tag erwachte Momente. Es ist für mich, als würde ein Licht in mir angehen. Das nimmt sicher jede Person ganz individuell für sich wahr. Auch Du wirst Momente haben, wo Du erwachst oder merkst, dass Du erwacht bist – beispielsweise, wenn Du an Deinen persönlichen Themen arbeitest und diese für Dich löst. Das Erlebnis des Erwachens kannst Du auch immer wieder haben, und das ist etwas ganz Wunderbares, das bei jedem unterschiedlich ist.



Erleuchtung ist für mich etwas anderes, als zu erwachen. Die Reise vom Kopf zum Herzen, für die auch der Herzkanal steht, das ist für mich Erleuchtung. Darum ist Herzkanal aus meiner Sicht auch ein anderes Wort für „erleuchtet sein“. Und diese Reise ist meines Erachtens nie beendet: Sie ist ein immerwährender Prozess, an dem wir immer weiter wachsen können. 


Wer kann schon von sich behaupten, er wäre vollständig erleuchtet? Ich glaube, dass es in der spirituellen Szene viele Menschen gibt, die sich als erleuchtet sehen, aber womöglich einfach in ihrem Ego gefangen sind. Wie sehe denn diese Erleuchtung aus? Kann eine Person dann mit allen Prozessen und allem, was ihr auf ihrem Weg begegnet, liebevoll umgehen? Dann bin ich selbst jedenfalls nicht erleuchtet, denn es gibt einfach Sachen, mit denen ich nicht liebevoll umgehen kann. Trotzdem sehe ich mir diese Dinge an und schaue, wie ich mit ihnen umgehen kann. 


Erleuchtung und Spiritualität

Für mich sind Erwachen und Erleuchtung also nicht dasselbe. Was sie gemeinsam haben, ist, dass sie beide nicht enden. Ein Erwachen kann aus meiner Sicht immer wieder stattfinden, und Erleuchtung ist eine Reise, die fortwährend, solange wir leben, stattfindet.


Vielleicht fragst Du Dich, ob nicht unter anderem spirituelle Lehrer – auf welche Art auch immer – erleuchtet sein sollten. Ich finde, wir alle sind Menschen und wir haben alle unsere Themen. Darum setze ich mich mit meinen Themen regelmäßig auseinander, denn die haben in der Arbeit mit meinen Kunden und Kundinnen nichts verloren. Ich bleibe „gewissermaßen“ clean und habe jeden Monat für mehrere Stunden eine Supervision, wo ich meine Themen bearbeite. 


Es gibt auch spirituelle Lehrer, die sagen, dass wir alle alles in uns haben und alle schon erleuchtet sind. Ja, wir sind alle im Sein und wir tragen alles in uns. Aber das wirklich zu realisieren oder gar vollständig zu verkörpern, ist etwas ganz anderes. Als ich am Anfang meiner Reise stand und mir gesagt wurde, dass ich ja alles schon in mir hätte, da spürte ich einfach Angst und dass mir der Weg fehlte; meine Reise vom Kopf zum Herzen war gerade zu Beginn sehr intensiv.


Du, ich – wir alle dürfen Momente und Phasen haben, in denen nicht alles in Ordnung ist und wir nicht über alles erhaben in einem höheren Bewusstseinszustand sind. Deswegen sind spirituelle Lehrer, Heiler oder Lichtarbeiter trotzdem, was sie sind. Und sie dürfen auch darüber sprechen, dass ihnen mal etwas schwerfällt oder dass sie etwas blöd finden.


Die spirituelle Reise

Hin und wieder fällt es mir nicht leicht, zu sagen, dass ich Medium bin oder mit der geistigen Welt kommuniziere – jedenfalls außerhalb meines nahen Umfelds, das wie ein geschützter Raum für mich ist. Außerhalb dieses Rahmens drücke ich die Dinge oft gewählter aus.


Trotzdem sagt mir die geistige Welt – und das gewöhne ich mir immer mehr an – auch darüber zu reden, dass sich viele Menschen ihre Themen überhaupt nicht ansehen und für diese kaum ein Bewusstsein haben.


Für mich kam in Hinblick auf das Reden über bestimmte Themen richtig Schwung in mein Leben, als ich mich vor etwa acht Jahren auf Social Media sichtbar gemacht habe. Da bin ich an Grenzen gestoßen, aber so konnte ich auch an vielen Stellen erwachen und an diesen Grenzen wachsen. 


Auch Du wächst an Hürden, und Du kannst immer weiter an Dir arbeiten. Darum musst Du auch nie damit fertig sein, Deine Gaben und Talente nach außen zu bringen. Du kannst das, was Dich ausmacht und was Dir Spaß macht, jeden Tag aufs Neue tun. Dein Geist hat die Möglichkeit, in jeder Stunde, Minute und Sekunde zu wachsen. Zwei Energien, die ich auf diesem Weg schätze, sind die Demut und die Hingabe. 


Denn auch darauf hat mich die geistige Welt aufmerksam gemacht: Dass ich mich verankern muss, mit den Beinen am Boden bleiben und nicht abheben. Ich kann mich mit der geistigen Arbeit nicht höher stellen als andere Menschen. Denn die Energien der geistigen Welt sind unter uns und auch, wenn sie nicht jeder nutzt, haben viele Menschen die Gabe, mit ihnen in Kontakt zu treten. 


Licht und Schatten

Wenn Du auf die Reise von Deinem Kopf zu Deinem Herzen gehen möchtest, dann ist ein essenzieller Schritt dabei, Dein eigenes Ego zu entlarven. Wenn Du das nicht tust, ist es, als würdest Du Dir immer neue Masken aufsetzen. Du identifizierst Dich mit den Masken, die Du trägst: Wenn Du Dich gerne erleuchtet fühlen möchtest, dann setzt Du Dir vielleicht die Maske der Erleuchtung auf. Aber wenn Du nicht wirklich an Deinen Schatten und Mustern arbeitest, ist es letzten Endes eben nur eine Maske. 


Schau also auch in Deine Schatten. Denn wo Licht und Erleuchtung sind, da sind auch Dunkelheit und Schatten. Wir alle haben sie. Fertig bist Du nie, aber Du kannst auf Deiner Reise immer wieder erleuchten. Du kannst in Deinem Geist wachsen und in Deine Liebe kommen. Frage Dich, was Du wirklich brauchst, um Freiheit und innerem Frieden zu erreichen. Denke dabei immer daran: Sei milde mit Dir. Ich wünsche Dir Heilung in all Deinen Schatten.

Herzkanal Orientierungs-Kompass

Videokurs für 0 €:

Orientierungs-Kompass für alle, die mehr bewegen wollen - Im Innen, wie auch im Außen.

Armin und Alexandra zeigen die Richtung - Herzkanal

Armin und Alexandra Ballhorn von Herzkanal

Suchst Du Antworten auf so Fragen, wie...

  • Wo steckt Deine Begeisterung für Dich selber?
  • Wo brauchst Du Mut?
  • Wo kannst Du ins Tun kommen?
  • Was bringt Dich zum Strahlen?
  • Was ist Dein wahrer Kern?

Dann ist dieser Videokurs ideal für Dich geeignet und Du wirst Antworten auf diese Fragen finden.


Schlagworte


Das könnte dir auch gefallen

135: Innerer Frieden

135: Innerer Frieden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}