November 18

080: Deine Berufung – Dein Seelenweg

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Die eigene Berufung finden, was bedeutet das überhaupt? „Tue, was Du liebst, finde Dein Seelenbusiness, lebe jetzt Deine Berufung“ – das Internet ist voll von Formulierungen und Aufforderungen dieser Art und den damit einhergehenden Angeboten und Versprechungen. 

 Unabhängig davon, ob Dir diese Aufforderungen bereits als Motivation dienen, ist es tatsächlich ein wichtiger Schritt für Dich, Dir über Deinen Seelenplan und Deine Berufung Gedanken zu machen. Aber was ist das überhaupt, dieser Seelenplan, und wie findest Du Deine Berufung? Begleite mich gerne auf diese Reise.

Die Schritte zu Deinem Seelenplan

Meines Erachtens nach ist die wichtigste Grundlage zum Finden, Entdecken, Angehen und Umsetzen Deines Seelenplans und Deiner Berufung DIE LIEBE. Das klingt jetzt vielleicht erst einmal sehr allgemein. Lass es mich Dir erklären und dafür ein wenig ausholen.

Viele bitten mich darum, konkrete Schritte zu teilen, wie ein Ziel zu erreichen wäre. Die berühmten drei, fünf oder auch sieben Schritte, um an ein Ziel zu gelangen. Das finde ich erstmal super, denn dieser Wunsch zeigt: Da soll Veränderung passieren, es soll losgehen und die Person will ins Tun kommen. Dabei ist der Kopf sehr präsent: Er will wirklich, und ein Plan könnte ihm hierbei helfen. 

Es ist wichtig, auch das Herz zu erreichen, und dass sich Kopf und Herz verbinden. Ich verstehe es, wenn man am liebsten ein paar konkrete Schritte hätte, um an ein Ziel zu kommen, aber ganz so einfach ist es meist nicht. 

Lass mich, Dir ein Beispiel nennen. Wenn jemand sagen würde: „Ich möchte schwanger werden, aber bitte in ein paar wenigen Schritten“. Gut, das reine Machen – vielleicht denkst Du Dir das gerade auch wie ich, mit einem Schmunzeln – das geht womöglich noch so einfach. Aber die Schwangerschaft im Anschluss, das ist ein einzigartiger und individueller Prozess, und das lässt sich nicht auf für jeden geeignete, genormte Schritte runterbrechen.

So ist es auch mit Deinem Seelenplan und Deiner Berufung. Beides ist einzigartig und nur für Dich da, mit Deinem ganz individuellen Weg dahin. Trotzdem möchte ich Dir einen Kompass mit auf den Weg geben: Wenn Du mich nach einem Plan mit drei Schritten fragen würdest, würde ich Dir dreimal die Liebe nennen. Deswegen kommt sie hier auch wieder ins Spiel, genauso wie Deine Seele. 

Deine Seele ist Dein Kompass

Das, was Dich wirklich ausmacht, in Deinen Beruf fließen zu lassen; einen Beruf auszuüben, den Du liebst und mit dem Du Geld verdienst, das ist entscheidend. Mich hat mal eine Klientin gefragt, warum die Arbeit mit der geistigen Welt Geld kostet, wenn es doch eine Gabe sei. Ich habe geantwortet, dass es, wenn ich zum Beispiel im Supermarkt einkaufen gehe, großartig ist, wenn die geistige Welt bei mir ist und mich umgibt. Am Ende, an der Kasse nämlich, muss ich aber trotzdem das Portemonnaie zücken. Wir alle brauchen auch Geld, um zu leben – es gehört ein Stück weit dazu.

Das, was Dich ausmacht und was Du mitbringst, kannst Du in jedem Beruf wirken lassen. Deine Seelenaufgabe ist das, was Du liebst. Also schaue in Dich, was Dich begeistert, was in Dir Leidenschaft weckt und wofür Du brennst.

Viele Menschen suchen lange nach ihrer Aufgabe, probieren viel aus und wollen voran, was toll ist. Aber oft richtet sich der Blick dabei eher nach außen, auf Erwartungen, anstatt auf das eigene Innere und das, wohin die Liebe führt. Auch Deine Seelenaufgabe zu erkennen ist ein Prozess, eine Reise. Eine Reise zu Dir selbst und in Dein tiefstes Sein und letztlich – zu Deiner Liebe.

Heilung und Ruhe sind in Dir. Wenn Du Deine Liebe lebst, dann bist Du im Frieden und in der Fülle. Auf der Reise in Dein Inneres wirst Du nicht nur Deine Liebe entdecken. Du wirst auch feststellen, dass Du Dich mit Deiner Seele verbinden kannst und dass sie Antworten kennt, die Dein Verstand allein nicht fassen kann, weil auch sie sich verbinden will – mit dem Körper, dem Geist und dem universalen Geist.

Liebe als zentrales Thema auf Deinem Weg

In diesem Leben, und auch in Deinem Leben, geht es um bedingungslose Liebe – eine Liebe ohne Bedingungen. Ich liebe die Menschen, die ihre Seelenaufgabe mit mir teilen. Sei es der absolut begeisterte Verkäufer, der mich charmant abholt und kompetent berät. Sei es die Buchhalterin, die es liebt, mit Zahlen zu jonglieren und so andere Menschen unterstützt, denen das nicht liegt. Und diese Menschen wiederum haben ganz andere Leidenschaften und Talente, an denen sie die Welt teilhaben lassen.

Und wenn es um Deinen Seelenplan geht, dann darfst auch Du den Fokus auf die Liebe legen. Vielleicht erkennst Du: Hey, mein Beruf ist gar nicht so verkehrt, es gibt Wege, meine Liebe und meine Begeisterung hier einzubringen. Oder es steht für Dich etwas anderes an, auch das kann möglich sein. Das muss jeder Einzelne für sich prüfen.

Ein Rat von mir: Wenn Du Dich auf die Suche nach Deinem Seelenplan, Deiner Seelenaufgabe begibst, frage Dich früh: Was verursacht Dir Stress oder Druck? Du darfst Dich verstehen, Dir Dinge erklären und dann weitergehen Richtung Heilung – und damit nicht zuletzt in die Richtung eines erweiterten Bewusstseins.

Dein Seelenweg und die Praxis

Eines ist klar: So wichtig die Liebe auch ist, sie allein reicht nicht aus, um zu leben. Dazu gehören nun einmal auch Dinge wie ein Plan für Dein Business, und da reicht nicht allein der Seelenplan. Natürlich kannst Du Deinen Seelenplan einbringen. Es gibt da aber noch andere, weltliche Dinge, wie Steuern, Verpflichtungen und so weiter.

Es geht nicht ausnahmslos darum, alles umzukrempeln und den Beruf hinzuschmeißen. Stattdessen erkennst Du vielleicht, dass Dein Beruf nicht verkehrt ist, womöglich siehst Du das Schöne daran und dass er zu Deinem Weg gehört. Es gibt immer auch Sachen an einem Beruf oder Phasen, die keinen Spaß machen, das kennen wir alle. Deswegen müssen wir dort nicht grundsätzlich falsch sein.

Du hast letzten Endes die Wahl: Gibst Du diese Sachen ab oder ziehst Du durch und widmest Dich dann wieder den schönen Seiten? Jedes Berufsbild erfreut irgendjemand anderes, der von der Begeisterung, etwa eines Autoverkäufers, mitgerissen wird. Ob Du für etwas brennst oder nicht, das kannst nur Du sicher auch fühlen. 

Spür rein, ob Dich etwas begeistert. Oder ob Du es nur machst, um Geld zu verdienen, aber gar keinen Spaß dabei hast. Wenn Du auf Deinem Weg etwas tun willst, dann alles, was Dir Freude bereitet. Sieh es einmal so: Jeder muss Geld verdienen. Aber ein Veganer würde nie in einer Metzgerei arbeiten, weil er Geld verdienen muss. Es gibt so viele andere Möglichkeiten. Finde Deinen Platz im Leben – und mache Platz in Deinem Leben für das, was ansteht.

Herzkanal Orientierungs-Kompass

Videokurs für 0 €:

Orientierungs-Kompass für alle, die mehr bewegen wollen - Im Innen, wie auch im Außen.

Armin und Alexandra zeigen die Richtung - Herzkanal

Armin und Alexandra Ballhorn von Herzkanal

Suchst Du Antworten auf so Fragen, wie...

  • Wo steckt Deine Begeisterung für Dich selber?
  • Wo brauchst Du Mut?
  • Wo kannst Du ins Tun kommen?
  • Was bringt Dich zum Strahlen?
  • Was ist Dein wahrer Kern?

Dann ist dieser Videokurs ideal für Dich geeignet und Du wirst Antworten auf diese Fragen finden.


Schlagworte


Das könnte dir auch gefallen

Systemische Ordnung durch Aufstellungsarbeit – was Teilnehmende bei „FREIHEIT & INNERER FRIEDEN“ erleben

Systemische Ordnung durch Aufstellungsarbeit – was Teilnehmende bei „FREIHEIT & INNERER FRIEDEN“ erleben

120: GENE KEYS – Was ist das?

120: GENE KEYS – Was ist das?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}