Gib beruflich acht auf Dich und Deine Entscheidungen – lasse Dich nicht von Deinen Emotionen leiten oder mitreißen.

Wem kannst Du vertrauen? 

Wer bringt Dich wirklich weiter? 

Wer bringt Dich emotional zur Ruhe? 

Inwiefern kannst Du Dich selbst so verantwortungsbewusst verhalten, dass sich auch andere an Dir ein Beispiel nehmen können?

Schaue zum Ende der Woche bewusst über Deinen eigenen geistigen und emotionalen Tellerrand und höre auf Deine Intuition. 

Erweitere Deinen persönlichen Horizont, vermehre Dein Wissen in den Bereichen, die Deine Intuition Dir aufgezeigt hat.

Suche den Austausch mit anderen, auch über kulturelle Ebenen hinweg.

Öffne Dich für neue Erfahrungen – zum besseren Verständnis haben wir hier eine Geschichte für Dich:

„Ein Professor der Philosophie aus einem westlichen Land reiste in ein fernes Land. 

Er traf dort viele Menschen und Gelehrte. Er stellte viele Fragen nach Meditation und Gott, nach dem Sinn des Lebens und der Unendlichkeit. 

Doch er fand keine Antworten…

Eines Tages wanderte der Professor immer höher in die Berge. 

Plötzlich stand er vor dem einfachen Haus eines Zen-Meisters.

Dieser lud den westlichen Mann zu sich ein. Der Professor sprudelte nur so vor Fragen und Wissensdurst. 

Er zählte dem Meister seine akademischen Titel auf und klagte über seine Verzweiflung über all die nicht beantworteten Fragen im Leben.

Der Meister schwieg. 

Dann sagte dieser:

„Ich mache dir einen Tee.“ 

Der Zen-Meister kehrte mit einer Kanne frisch aufgebrühtem Tee und einer Tasse zurück.

Der alte Mann begann einzuschenken. 

Als die Tasse längst voll war und sich das heiße Getränke über den Rand auf die Untertasse ergoss, hörte er nicht auf zu gießen. Erschrocken sprang der Professor von seinem Stuhl vom Tisch weg. 

„Halt! Genug!“, rief er. „Die Tasse ist doch voll! Sehen Sie das nicht?“

Da hielt der Meister inne und schaute seinem Gast zum ersten Mal ins Gesicht. 

Seine faltigen Augen umspielte ein Lächeln. Plötzlich sah der Mann gar nicht mehr so gebrechlich aus. Weisheit und Lebenserfahrung strahlte jede Faser seines Körpers aus.

„Genauso wie mit dieser Tasse, ist es auch mit dir…“

sprach der Meister ruhig. 

„Du bist voll gefüllt mit Fragen, mit Wissen, mit Vorurteilen. Wie kann ich dir da noch Antworten geben, wenn kein Platz mehr ist? 

Erst wenn du „deine Tasse“ geleert hast, ist wieder Platz für Neues, für Einsichten, für Antworten.“

 

Lasse unnötiges Wissen los und mache Platz in Dir für neues Wissen und neue Erfahrungen, die ruhig entgegen aller Gewohnheiten verlaufen können.

Drücke aus, was Dich beschäftigt und tausche Dich darüber mit anderen aus – so kann und wird höhere Wahrheit entstehen und sich teilen. 

Folgende Affirmation soll Dich diese Woche begleiten:

 

„Ich bin mir meiner Möglichkeiten bewusst und 

jeder Moment ist kostbar!“

 

Du bist aufgerufen, Dein Talent einzusetzen, um Lösungen zu finden und diese Lösungen vielen Menschen zugänglich zu machen.

Wirke positiv auf Gespräche und Verhandlungen ein, damit Fairness mehr als eine positive Assoziation wird. 

Du gewinnst immer mehr, wenn bei einem Abschluss beide Seiten in gleichem Maße profitieren.

Teile uns gerne schriftlich Deine Gedanken mit unter:

info@herzkanal.com

Herzkanal Grüße Alexandra & Armin